BarrierefreiHomeKontaktAnfahrtNewsletterInfo-BroschüreImpressum
zurück zur Startseite

Kultur/Jugend
Vereine: UEC Eishockey
Personen:

Obmann: Wilfried Bossler, Landsbauerweg 26, 8503 Lannach, 0664/5640153 
Werner Muchitsch, 0664/6624809
Franz Högler, 0664/8209285

Kontakt: Wilfried Bossler, 0664/5640153
Anzahl Mitglieder: 65
Gründungsjahr: 1992
Link: http://www.redbulls-stjosef.at
Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen:

Tätigkeiten: Teilnahme mit 2 Mannschaften an der Meisterschaft der "NHL-Graz" (Nationale Hobbyliga, insgesamt 58 Mannschaften). Trainingseinheiten und Spiele für jugendlichen Nachwuchs ab 8 Jahren ("Red Bull Youngsters") in der Harter Eishalle bei Graz und auf unserer eigenen Anlage.

Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen: "Winter Classic" (Meisterschaftsspiel), St. Josefer Cup, Sauschädelcup, Dorfturnier, Publikumslauf,...

Grundsätze: Pflege und Durchführung von Sport und sportlichen Veranstaltungen und Wettbewerben und Teilnahme an Trainingscamps im Sinne des Eishockeysports zwecks sportlicher Förderung seiner Mitglieder. Förderung von Jugendlichen, die den Eishockeysport erlernen wollen. Pflege und Erhaltung der Eishockeyanlage in St. Josef.

 

Vereinszweck/Tätigkeiten:

Bis zur Gründung des Vereines im Jahre 1992 spielte man auf den verschiedenen Teichen in St. Josef. Dieses rege Eishockeyinteresse geht schon bis in die 60iger Jahre zurück. Damals, als 1963 der Sportverein im Entstehen war, hatte man zum Ausgleich Eishockey gespielt. Das Interesse riss nie ab und wurde so immer wieder von begeisterten "Teichhaglern" weiter betrieben. So entschloss man sich im Jahre 1992 einen Verein - den heutigen UEC - zu gründen. Im Zuge der Gründung ging ein schon immer vorher gespoinnener Traum, eine eigene Anlage mit Bande und allem dazugehörigem zu besitzen, erstmalig in Erfüllung. So entstand im gleichen Jahr das Natureisstadion auf dem Konschegg Teich. Im Jänner 1993 konnte das in Eigenregie erbaute "Stadion" eröffnet werden. 1999 wurde der Spielbetrieb auf dieser Anlage eingestellt und 2002 demontiert. 2005 war Baubeginn der heutigen bestehenden Eishockeyanlage, die deshalb neben der bestehenden Sportanlage in St. Josef errichtet wurde, damit man auch dessen Infrastruktur nutzen konnte. Es wurden Kantine, Abstellraum, Eishockeybande, Matchuhr, Flutlichtanlage, Beschattung und vieles mehr in Eigenregie auf die Beine gestellt, sodass die Anlage seitdem im Winter nicht nur Turnieren und Meisterschaftsspielen, sondern für den Publikumslauf und auch für Schulen zur Verfügung steht.












Freitag 19.01.2018 - © by web2future.at - Letzte Änderung 17.01.2018