BarrierefreiHomeKontaktAnfahrtNewsletterInfo-BroschüreImpressum
zurück zur Startseite

weitere
Vereine: Pfarrgemeinde Lannach
Personen:

Rudolf Weichhardt
Lannachbergstraße 64
8502 Lannach

Aloisia Jantscher
Tonweg 5/2
8502 Lannach

Kontakt: Pfarrkanzlei:
Tel.: 03136/82518
Fax: 03136/82528


Pfarrkanzleistunden:
Montag 9 - 11 Uhr
Mittwoch 9 - 11 Uhr
Freitag 15 - 17 Uhr
Kirchplatz 2
8502 Lannach
Anzahl Mitglieder: 0
Gründungsjahr: 1962
Link:  
Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen:

„Winterzeit“ mit Beginn 18:00 Uhr

Samstagabendmesse 19 Uhr
Sonn- und Feiertagsmesse 9:30 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag um 19 Uhr
Mittwoch, Freitag um 7 Uhr

Krankenkommunion
Auferstehungsfeier mit Prozession
Firmung
Erstkommunion
Fronleichnamprozession
Familienfeste
Pankratiusfußwallfahrt nach von der Tomaschitzkapelle nach Lannach, 12. Mai
Erntedankfest, 2. Sonntag im Oktober
Friedhofsgang
Adventkranzweihe
Kindermette
Kreuzwegandacht
Maiandachten
Herbergsuche
Seniroennachmittage
Pfarrkaffe jeden letzten Sonntag im Monat
1 mal im Monat Messe im Seniorenheim Lannach

Rosenkranz: Montag, Dientsag, Donnerstag 18:30 Uhr
Sonntagsbrief wöchentlich

Vereinszweck/Tätigkeiten:

Der Fabriks- und Gutsbesitzer Franz Kandler (1878-1957)
stiftete ein,neben der Schlossauffahrt befindliches
Stallgebäude, das in eine Dorfkirche umgestaltet wurde.
Nach 2-jähriger Bauzeit wurde am 24. Oktober 1948 die
Kirche eingeweiht. Die neue Pfarre führt die Bezeichnung
"röm. kath. Pfarre zum Hl. Franz von Assissi in Lannach".
Zusätzlich zur Pfarrkirche gibt es auch noch die
Messkapelle in Sajach.


Die Leitung der Pfarre als Kurat übernahm am 1.5.1949
Monsignore August Leitinger (bis 1.8.1960). Nachfolger
war Kaplan Karl Hirzberger vom 1.8.1960 bis 16.11.1961.
Johann Havlas war Nachfolger bis 29.7.1962 als Kurat
und nach seiner Ernennung zum Pfarrer bis zum
1.2.1971 hier tätig. Dann folgte Herr Pfarrer Alois Rath bis
1.9.1985. Geistl. Rat August Jamnig fürhte die Pfarre vom
1.9.1985 bis 1.8.1997. Seitdem ist Mag. Petar Krsticevic
als Provisor für die Pfarre Lannach tätig.


Der Friedhof enstand im November 1957 durch Franz
Kandler, der 2000m² Grund zur Verfügung stellte. Eine
Erweiterung fand durch die Bereitstellung eines Grundes
der Gemeinde, sowie durch die Errichtung einer
Aufbahrungshalle im Jahr 1976-1980/85, statt. 1986 bis 1987
entstand der Bau der jetzigen Pfarrkirche. Nach dem
Ankauf der Kirchenorgel wurde diese am 23.12.2000
feierlich eingeweiht.












Mittwoch 17.01.2018 - © by web2future.at - Letzte Änderung 17.01.2018