BarrierefreiHomeKontaktAnfahrtNewsletterInfo-BroschüreImpressum
zurück zur Startseite

News
11.08.2015 - Wespennestentfernung und Schädlingsbekämpfung
In den letzten Tagen erhielten die steirischen Feuerwehren viele Anrufe von verängstigten Bürgern, die sich in ihrer unmittelbaren Umgebung durch Wespen, Hornissen oder andere Insektenarten bedroht fühlen und die Vernichtung deren Nester verlangen.

Grundsätzlich ist festzuhalten, dass z.B. Hornissen und Wespen als wildlebende Tiere geschützt sind und sohin nicht grundlos vernichtet werden dürfen. Somit stehen Feuerwehren grundsätzlich nicht für die Vertilgung von Hornissen, Wespen, Bienen oder anderen Insekten zur Verfügung.

Generell ist besorgten Bürgerinnen und Bürgern anzuraten, zunächst Kontakt mit professionellen Kammerjägern bzw. Schädlingsbekämpfern aufzunehmen, um die weitere Vorgehenswiese zu besprechen. Lediglich in Ausnahme- bzw. Einzelfällen – und nach genauer Prüfung der Sachlage – haben Feuerwehren, soweit sie auch über entsprechendes Equipment verfügen, die Möglichkeit einzugreifen. In diesem Fall wird stets versucht, diese Tiere nicht zu töten.

Ausnahmefälle umfassen im Besonderen Nester in unmittelbarer Nähe zu größeren Menschensammlungen, Schulen, Kindergärten etc. oder bei „Gefahr in Verzug“. Besteht keine unmittelbare Gefahr, so wird auf konzessionierte Firmen, wie z.B. die Fa. Abacus Hygiene-Service in Dobl-Zwaring, Tel.: 0676/35 38 908, verwiesen.
 
... zurück











2018-01-16 - © by web2future.at - Letzte Änderung 16.01.2018