BarrierefreiHomeKontaktAnfahrtNewsletterInfo-BroschüreImpressum
zurück zur Startseite

News
04.09.2008 - Nationalratswahl - 28.09.2008
Nationalratswahl 28. Sept. 2008 – Was ist neu?


Am 28. September 2008 findet die Nationalratswahl statt. Durch die letzte Wahlrechtsreform hat sich einiges geändert. Hier wollen wir Sie genau darüber informieren.

Wählen mit 16
Jugendliche können bereits mit 16 Jahren bei dieser Nationalratswahl ihre Stimme abgeben. Das bedeutet, dass alle Jugendlichen, die bis 28. September 2008 ihr 16. Lebensjahr vollenden, wahlberechtigt sind.

Die Briefwahl
Neu bei der Nationalratswahl ist auch die Briefwahl. Sie können diesmal Ihr Wahlrecht ganz einfach über den Briefkasten ausüben.

So funktioniert die Briefwahl:

Bitte beantragen Sie bei Ihrer Gemeinde (d. h. in jener Gemeinde, in deren Wählerevidenz Sie eingetragen sind) mündlich oder schriftlich (per Brief, Fax oder E-Mail) eine Wahlkarte. Schriftlich können Sie die Wahlkarte bis zum 24. September 2008, mündlich bis zum 26. September 2008, 12 Uhr, beantragen. Die Gemeinden beginnen rund drei Wochen vor der Wahl mit dem Versand der Wahlkarten.

Sobald Sie die Wahlkarte erhalten haben, können Sie, wenn Sie wollen, gleich Ihre Stimme abgeben. Sie brauchen damit nicht bis zum Wahltag warten. Die Wahlkarte ist ein verschließbares Kuvert in dem sich der amtliche Stimmzettel und ein Wahlkuvert befinden, sowie eine Information zur Briefwahl.

Wenn Sie mittels Briefwahl wählen ist es wichtig, dass Sie das Wahlkuvert mit Ihrer Stimme rechtzeitig, d. h. bis zum Wahltag, an Ihre Bezirkswahlbehörde retournieren.

Damit Ihre Stimme auch Gültigkeit hat, ist es wichtig, dass aus der beiliegenden eidesstattlichen Erklärung Ihre Identität sowie der Ort und der Zeitpunkt des Zurücklegens des verschlossenen Wahlkuverts in die Wahlkarte hervorgehen. Wichtig ist, dass Sie die eidesstattliche Erklärung vor dem Schließen des letzten Wahllokals in Österreich abgeben. Alle Wahlkarten, die bis 8 Tage nach der Wahl bei der Behörde einlangen, sind gültig. Der Postweg ist also mitberücksichtigt.

Trotz der spürbaren Verdrossenheit ist es im Sinne der Demokratie jedenfalls wichtig, dass Sie von Ihrem Stimmrecht am 28. September 2008 Gebrauch machen. Speziell durch die Möglichkeit der Briefwahl ist das einfacher als je zuvor.
 
... zurück











2018-01-18 - © by web2future.at - Letzte Änderung 17.01.2018